Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (16)

Das sind wir!

Big Band der Hochschulen Weingarten

Von einer Idee zum festen Bestandteil des Lebens auf dem Martinsberg

UND LOS...

Das Sprichwort: „Von 0 auf 100“ kennt man vor allem aus dem Bereich des Motorsports, doch auf die Big Band der Hochschulen Weingarten trifft es genau so zu. Bis zum Wintersemester 2013/2014 konnte noch niemand ahnen, dass die musikalische Kulturlandschaft Oberschwabens um eine musikalische Gruppierung der ganz besonderen Art reicher werden würde.

 

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Bereits im Sommersemester 2013 bestand aus studentischer Initiative heraus die Idee eine neue musikalische Gruppierung auf dem Martinsberg zu gründen, doch die Idee steckte noch tief in den Kinderschuhen. Für Sebastian Bernauer und Benjamin Merschen war jedoch schnell klar: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“. Natürlich stellten die beiden sich stetig die Frage, ob ihre Idee überhaupt bei den Studierenden Zuspruch finden würde. Doch die Studierenden beider Weingartner Hochschulen zeigten sich mehr als begeistert von dem „Projekt“ Big Band. Nachdem die Aula der Pädagogischen Hochschule als Probenraum reserviert werden konnte, wurden die ersten E-Mails an die Studierenden verschickt. Bereits zwei Tage nach der Ankündigung war die Big Band vom Saxophon bis zur Gitarre vollständig besetzt und die Proben konnten beginnen.

 

Wie alles begann…

Pünktlich zum Wintersemester 2013/2014 startete die Big Band ihre Proben in der Aula der PH. Die swingenden Klänge der Saxophone, gepaart mit den modernen Rhythmen des Schlagwerks zogen schnell interessierte Zuhörer vor die großen Türen der Aula um einmal zu lauschen, was darin so vor sich geht. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich so die Nachricht der Existenz einer Big Band an beiden Hochschulen, wodurch noch nach dem eigentlichen Startschuss immer wieder weitere interessierte Musikerinnen und Musiker zur Big Band hinzustießen. Nach nur sechs Proben war es dann soweit, die Big Band durfte bei der Neujahrsfeier der PH ihr Können erstmals unter Beweis stellen. Natürlich war zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher, was die Big Band noch alles erwarten würde, doch bereits am Nachmittag der Neujahrsfeier erreichte die Big Band eine Vielzahl an Anfragen von begeisterten Zuhörern. Selbst außerhalb der Hochschulmauern finden sich immer wieder bekennende Fans, die sie gerne zur Umrahmung von Feierlichkeiten anfragen.

 

Und aktuell? 

In der Big Band spielen derzeit 40 Musikerinnen und Musiker beider Hochschulen. Seit dem Sommersemester 2014 haben sich zusätzlich die ersten Lehrenden in der Big Band eingereiht. Sogar eine österreichische Studentin, die ihr Praxissemester in Oberschwaben absolvierte, fand ihren Weg in die Big Band. Dies steht exemplarisch dafür, wie ernst es den Beteiligten der Big Band ist, Verbindungen zu schaffen. Verbindungen zwischen den Hochschulen, zwischen den Studierenden untereinander und zur Region.

 

Geschichte und Repertoire

Die Geburtsstunde der Big Bands lässt sich auf das Ende der 1920er Jahre festlegen. Bis zu diesem Zeitpunkt prägten vor allem Jazzbands das Leben in Amerika. Doch nach der Weltwirtschaftskrise im Oktober 1929 wurden viele Ensembles zur Auflösung gezwungen und ein Musizieren in den bisherigen Formationen war nur noch ganz schwer möglich. Die nun arbeitslosen Musiker mussten sich aus diesem Grund in einer „wirtschaftlicheren“ Formation zusammenschließen woraus die ersten Big Bands entstanden. Der Sound der Big Band wurde zu dieser Zeit vor allem durch die „Swing-Ära“ geprägt und Count Basie und Glenn Miller brachten die Big Band endgültig zu internationalem Ansehen. Die Big Band der Hochschulen Weingarten hat es sich zur Aufgabe gemacht, den klassischen Big Band-Sound der 20er zu erhalten und um moderne Rhythmen des 20. und 21. Jahrhunderts zu ergänzen. Somit ist das Repertoire nicht nur, wie die Mitglieder der Big Band selbst, bunt gemischt, sondern bietet auch jedem Zuhörer absoluten Hörgenuss.

 

Interesse geweckt?

Sie möchten uns anfragen oder selbst mitspielen? Gerne können Sie uns über info@bigband-weingarten.de oder direkt über das Formular auf dieser Homepage kontaktieren. Wir freuen uns über jede Nachricht!

  • Veröffentlicht: 10/05/2014
  • Copyright: Sebastian Bernauer